how to keep the ink

24.06.2010

Ich habe ein Kilo Cyan und ein Kilo Gelb sowie jeweils ein Kilo Rot, Schwarz, Mischweiß und Deckweiß. Ich benutze keine Pantone Farben, denn ich mag meine Farben lieber selbst mischen (und mir dabei Namen überlegen, wie Prinzenrollenkeks-Creme oder Schwimmbadbecken-Blau). Unglücklicherweise brauche ich immer bloß ein paar Spachtelspitzen Farbe zum Drucken, daher bleibt immer ein Rest übrig. Und den hebe ich auf. Beziehungsweise versuche ich das.
Nummer eins kann ich nicht empfehlen: das Marmeladenglas. Nummer zwei, die Dose mit dem Schraubverschluss, hielt den "Vertrocknungstest" nur eine Woche durch. Mein Favorit Nummer drei: eine Tasche aus Alufolie falten, Farbklecks rein, ordentlich wieder zufalten und wegpacken. Nach ein-bis zweimal auffalten zerreißt sie aber. Eine mittelprächtige Lösung...
--------
I have one kilo of cyan, yellow, magenta, black, white and transparent white ink. I don't use Pantone, 'cause I like mixing the colours myself. But to print a series of cards I only need a little bit, so I have always some ink left and need to keep it. #1: I don't recommend the glas. #2 the little tin with the screw cap protected the ink just a week from getting dry. #3 my favorite: fold a little bag of aluminum foil, put your ink in and close it carefully. I saves the ink and I can refold it two times until the foil brakes...  better ideas are welcome! 

Kommentare

  1. I use rubber based so my ink doesn't go hard
    I think you can buy tubes but how do you get the ink in tubes without making a mess ;D

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn du bei Nummer zwei die Oberfläche der Farbe mit Ölpapier abdeckst?
    Ich erinnere mich noch an ein Spray mit der tollen Bezeichnung "Anti-Haut" ;-) Ich glaube, ich habe sowas noch im Keller. Kann man immer brauchen.

    "Gott grüß die Kunst."(sagten die ollen Buchdrucker immer).

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. I use the little plastic dimple packs in which disposable contact lens come for v. small amounts of ink - sealed with clingfilm. And then I usually forget all about them.

    AntwortenLöschen
  4. @jax: yes, I saw them in an artist store, but they were too big :)
    @Anja: Ich hab auch Anti-Skin ;) Aber ich schätze meine Farbmenge ist einfach zu klein...
    @handprinter: I will look after it, could be an option! thanks!

    AntwortenLöschen
  5. auja, ich bin auf die lösung gespannt =) habe bisher a) und c) probiert und frischhaltefolie. die ist luftdichter als alu und zumindest für eine kurze weile ein lösung.
    beste grüße *hanna

    AntwortenLöschen
  6. Helmut der Hamburger Jung25. Juni 2010 um 10:48

    Bei Boesner gibt´s Leertuben für 60, 125 und 200 ml Inhalt. Ist zwar etwas frickelig, die Farbe reinzubekommen (gaaanz schmaler Spachtel), aber dann eine saubere Sache.

    AntwortenLöschen
  7. Zip-Beutel? Auch ne Idee. Werde ich mal nach schauen... oder vielleicht alte Filmdosen. Hab aber nur eine in der Kramschublade gefunden :(

    AntwortenLöschen
  8. We put our leftover oil base paint on the glass plates into water filled glass jars. The water keeps the air off of the paint and as it is oil based the water isn’t a problem.

    AntwortenLöschen

++ Be nice. Anonymous comments won't be published. ++

Latest Instagrams

© Small Caps . Design by Fearne.