printing for wunderkabinet

21.09.2010

invitations3
Es gab so eine Situation, da dachte ich: okay, es ist jetzt wirklich zu spät am Abend. Mir fiel der Schließschlüssel aus der Hand, krachte in den Text und verbog so einige Lettern, vor allem zwei kleine "p", und von denen gibt es nicht so viele. Scheiße. Gerade hatte ich den Satz in zwei Teile getrennt, denn bei ein paar Testdrucken war aufgefallen, dass die größere Schrift mehr Farbe zum drucken braucht als die kleinere im unteren Teil der Karte. Diese Erfahrung hatte ich schonmal bei einer andere Sache gemacht, also wußte ich das eigentlich. Die kleine Schrift schmiert dann nämlich zu.
invitations2
invitations
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie ärgerlich es ist, wenn die Lettern bombenfest verschlossen sind und man dann feststellt, dass man alles wieder aufmachen muß. Lautstark schimpfend habe ich das dann gemacht und schwupps, fiel eben der Schließschlüssel aus den Hand... Naja, die orangenen Linien, die auf dem Kraftpapier eher braun aussehen druckte ich am nächsten Tag und stellte schmerzlich fest, dass für die Web-Adressen auf der Rückseite nicht mehr genügend p's zur Verfügung standen. Aber da ich auch ein Klischee für small caps habe, war das nicht weiter schlimm. So fertig. Juchee. Zufrieden? Ja, total!

The Wunderkabinet öffnet diesen Samstag in den Räumen von La Bastellerie! Einen Überblick über die Künstler und das Konzept gibt es hier. Kommt vorbei! Leah, die Initiatorin macht außerdem tolle Bücher unter dem Label coldsnap bindery.
--------
Last week I printed the invitations for the opening of the wunderkabinet. I used my lead type so setting and locking was a big part of this. One time while locking the chase my quoin key fell down and smashed some letters. Ouch. I lost two "p"... bohoo. And after all was locked and ready for printing I found out again (what I already knew before but forget all the time) that the bigger type needs more ink than the tiny one so I unlocked again and divided the text into two parts and printed each separately. Next day I finished printing the orange lines (that appears brown on the kraft paper) and the backside where our web-addresses are written. Unfortunately there would have been three "p" in there: wordpress, handprinted and small caps, but due to my smashed p's I just set the wunderkabinet address from lead type and used a clichee for my name. Done. Hooray. I am very satisfied with the result. 


The wunderkabinet opens this saturday in La Bastellerie. You get an overview about the artists and the concept here. Leah, the person behind the wunderkabinet does wonderful books at coldsnap bindery also!

Kommentare

  1. ... schön gemacht!
    aber warum ist das auf englisch?
    :u)

    AntwortenLöschen
  2. Viele Künstler kommen aus andren Ländern und viele Einladungen werden an nicht-deutschsprachige verschickt :)

    AntwortenLöschen
  3. echt toll.
    ich bin immer schwer begeistert was du da alles so zusammenbastelst ;)
    machst du auch visitenkarten?

    AntwortenLöschen
  4. @nerd: ja, visitenkarten sind auch möglich :)

    AntwortenLöschen
  5. I absoloutely love these! Wish I could get my hands on one :)

    AntwortenLöschen
  6. @tanya: Thanks! Funny thing, Leah is from Toronto and some exhibitors too, I guess. Maybe you know Sweet Pie Press?

    AntwortenLöschen
  7. Sind total schön geworden! Freu mich auf Samstag :)

    AntwortenLöschen
  8. @maikitten: Danke :) Ich skate am Samstag den Marathon und kann leider nicht bei der Vernissage dabei sein. Blöd.

    AntwortenLöschen
  9. They look fabulous.... I could send you some Colorado "p"'s from my collection of lead, no problem! Then you can send me this card to hang in my Studio. Tail Wags, ~moose

    AntwortenLöschen
  10. @ moose: ha ha thanks! I would need the font "Signal", 16 pt :)

    AntwortenLöschen
  11. sehr feine arbeit - mit soviel mühe - aber die hat sich gelohnt!

    AntwortenLöschen
  12. ach, und jetzt hab ich gerade deinen kommentar gesehen :) ja, typique ist sehr schön!! stell es mir bei dir ähnlich nett vor :) und die bonbons waren uns beim ersten mal auch fast zu schade zum essen, aber da wir ab und zu in amsterdam sind, ist ja für nachschub gesorgt (und sie schmecke auch wirklich so gut, wie sie aussehen - zumindest alle bis jetzt probierten sorten!). liebe grüße und vielleicht sehen wir uns mal in berlin - der andere lingonteil fährt morgen hin und ich bestimmt auch bald wieder ... lg, katrin

    AntwortenLöschen
  13. I absolutely love your blog! Wish my german was better, but it´s enough to see the beautiful pictures.
    /A follower in Sweden

    AntwortenLöschen
  14. Danke Lingonsmak!
    Thank you hej tristess!

    AntwortenLöschen

++ Be nice. Anonymous comments won't be published. ++

Latest Instagrams

© Small Caps . Design by Fearne.