an ordinary morning

01.12.2011

Ein typischer Morgen in der Weihnachtszeit: Ins Atelier radeln und erstmal die Heizung anschmeißen. Bestellungen ausdrucken, auf dem Tisch auslegen, in die Kisten schauen und die Produkte zuordnen (und hoffen, dass sie schon fertig verpackt darin liegen). Lauter kleine Nachrichten schreiben, sie zu jedem Kauf sortieren und die Briefumschläge adressieren. Briefmarken drauf kleben falls vorhanden, falls nicht, sich ärgern und sich später in die Schlange bei der Post einreihen.
Verrückt wie lange so etwas dauert. Verrückte Weihnachtszeit. Verrückt auch, dass einige Leser hier genau den gleichen Morgen haben. :)
--------
This is how I start my day during the christmas season: Biking to the atelier and turning the heater on maximum as soon as I arrive. Printing orders, laying them on a table and picking the products from my boxes (if they're already pre-packed I am super happy). 
Then I write little notes for each buyer, address the envelope and stick a stamp on it and oh if I don't have enough stamps at home I start complaining and  line up in the long queue at the post office later the day. 
Crazy christmas time. Unbelievable how long it takes to finish orders. 

Kommentare

  1. ich finde, es hört sich nach 1 schönen morgen an. was kanns schöneres mit geben als 1 eigenes atelier, kreative ideen, eigene werke und bestellungen.:)) ist doch ne schöne weihnachtszeit, auch, wenn stressig.:)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du Recht, das stimmt voll und ganz!

    AntwortenLöschen

++ Be nice. Anonymous comments won't be published. ++

Latest Instagrams

© Small Caps . Design by Fearne.